Differenzen zwischen Anfänger- und Fußball der Profis

Der Fußball ist und bleibt Nationalsport Nummer Eins. In der Bundesrepublik Deutschland gehören 6,5 Millionen Menschen einem der über 27000 Vereine an. Der Anfängerfußball aktuell befindet sich jedoch im Umbruch. Auf nahezu allen Ebenen kämpfen die Vereine mit den vielfältigsten Schwierigkeiten. Dazu zählen neben oftmals enorm limitierten monetären Mitteln auch die schwierige Suche nach Sponsoren

Differenzen zwischen Anfänger- und Fußball der Profis

Der Fußball ist und bleibt Breitensport Nummer Eins. In der Bundesrepublik Deutschland gehören 6,5 Millionen Personen einem der über 27000 Vereine an. Der Anfängerfußball von heute ist jedoch im Umbruch. Auf so gut wie allen Stufen haben die Vereine mit den unterschiedlichsten Schwierigkeiten zu ringen. Dazu gehören neben vielmals enorm begrenzten finanziellen Mitteln auch die

Fußball – Ein Ereignis Die Entstehung

Auf zahllosen Kontinenten der Welt ist Fußball DER Sport schlechthin. Er verbindet Leute aller sozialen Gruppen, allen Alters und aller Herkunft miteinander. Läuft Bundesliga im Fernsehen, schaut der 80-jährige Pensionär ebenso fanatisch zu, wie sein 15-jähriger Enkel. Der Oberarzt eines Kreiskrankenhauses fiebert ebenso mit, wie die benachbarte Hausfrau. Ob in den Slums von Südafrika oder

Fußball – Ein Ereignis Der Auftakt

Auf vielen Kontinenten der Erde ist Fußball DIE Sportart schlechthin. Sie verbindet Menschen aller gesellschaftlichen Klassen, jeden Alters und jeder Herkunft miteinander. Wird Bundesliga im TV gezeigt, sitzt der achtzigjährige Pensionsbezieher genauso gebannt auf dem Sofa, wie sein fünfzehnjähriger Enkelkind. Der Chefarzt eines Krankenhauser fiebert genauso mit, wie die Hausfrau von nebenan. Ob in den

Unterschiede zwischen Anfänger- und professionellen Fußball

Der Fußball ist und bleibt der beste Nationalsport. In der Bundesrepublik Deutschland gehören 6,5 Millionen Personen einem der über 27000 Vereine an. Der Anfängerfußball von heute ist dennoch im Umbruch. Auf so gut wie allen Ebenen kämpfen die Vereine mit den unterschiedlichsten Schwierigkeiten. Dazu gehören neben oft stark begrenzten finanziellen Mitteln auch die anspruchsvolle Ermittlung

Beim runden Leder auf dem laufenden bleiben: Fußball Nachrichten

Die mutmaßlich hinreißendste Nebensache der Welt, also Fußball, hat einen enormen Nachteil. Wie schon der damalige Bundestrainer Sepp Herberger wusste, dauert ein Spiel in der Regel neunzig Minuten. In Ausnahmefällen kommen eine Spielverlängerung und ein Penaltyschießen hinzu. Nichtsdestotrotz auch in der Dauer zwischen den Spielen lässt das Fußballgeschehen die Fans nicht los. Denn News um

Fußball anschauen – Allerorts und wie Sie mögen

Fußball zählt ganz bestimmt zu den beliebtesten europäischen Sportgenreen. Kein Wunder, denn das Spielen macht Vergnügen und die Grundsätze sind einfach zu interpretieren. Wenn Sie selbst nicht zocken wollen, so bleibt Ihnen doch die passive Verwicklung an einer Fußballrunde – als Zaungast. Zu Hause vor der Flimmerkiste Die gemütlichste Gestaltungsoption, Fußball zu betrachten aufweisen Sie

Fußball betrachten – Allerorts und wie Sie mögen

Fußball zählt ganz mit Sicherheit zu den angesehenesten europäischen Körperertüchtigungsgenreen. Kein Wunder, denn das Zocken macht Spaß und die Normen sind leicht zu interpretieren. Wenn Sie selbst nicht zocken möchten, so bleibt Ihnen dennoch die untätige Einbindung an einer Fußballrunde – als Spektator. Zu Hause vor dem Fernseher Die komfortabelste Gegebenheit, Fußball zu gucken haben

Fußball anschauen – Allerorts und wie Sie möchten

Fußball zählt ganz bestimmt zu den angesehenesten europäischen Sportarten. Kein Wunder, denn das Zocken macht Freude und die Grundsätze sind unschwer zu verstehen. Wenn Sie selbst nicht spielen mögen, so bleibt Ihnen allerdings die untätige Beteiligung an einem Fußballstück – als Zaungast. Zu Hause vor dem TV-Gerät Die komfortabelste Option, Fußball zu beäugen aufweisen Sie

Fußball glotzen – Vielerorts und wie Sie mögen

Fußball zählt ganz bestimmt zu den beliebtesten europäischen Körperertüchtigungsarten. Kein Wunder, denn das Zocken macht Vergnügen und die Grundsätze sind einfach zu nachzuvollziehen. Wenn Sie selbst nicht zocken mögen, so bleibt Ihnen doch die passive Teilnahme an einer Fußballrunde – als Beobachter. Zuhause vor dem TV-Gerät Die ungezwungenste Option, Fußball zu beäugen haben Sie von